Das Web 2.0 Marketing = Die Zukunft

Andreas Romani: “Für mich ist Marketing 2.0 eine treffende Kurzbeschreibung des Zusammenspiels von drei Komponenten. Zum einen das klassische Marketing, was wir nicht in Grund und Boden verteufeln müssen. Und so gesellen sich Online-Marketing und Social Media Marketing mit dazu.”

Clipped from www.gast.at

Werfen Sie Ihre alten Vorstellungen von Marketing über den Berg!

FSCI-Experte Andreas Romani über die Vorteile von Marketing 2.0: „Bei allen Social-Media-Aktivitäten ist es am Ende des Tages noch immer der Gast, der zählt.“

Eine Umfrage vor Kurzem hat gezeigt: Das Gastgewerbe setzt immer noch auf Printwerbung. Das Spektrum reicht von der klassischen Anzeige im regionalen Kurier bis zum Hochglanzprospekt, der oft sogar noch zweifach für Sommer und Winter und gerne noch in überhöhter Stückzahl produziert wird. Das liegt übrigens auch an der alten Schule von Werbeagenturen, von denen es immer noch wimmelt und für die alte Werbeinstrumente immer noch eine „heilige Kuh“ sind. Nicht immer sind „Old school Agenturen“ in der Lage, Hotels und Gastronomie-Unternehmen strategisch und operativ im „Marketing 2.0“ zu beraten.

Marketing 2.0 – die Zukunft!
Für mich ist Marketing 2.0 eine treffende Kurzbeschreibung des Zusammenspiels von drei Komponenten. Zum einen das klassische Marketing, was wir nicht in Grund und Boden verteufeln müssen. Nein, wir müssen es nur sinnvoll ergänzen. Und so gesellen sich Online-Marketing und Social Media Marketing mit dazu. Denn ein perfektes Zusammenspiel aller drei Marketingbausteine führt zum wahren Erfolg.
Vielen Kollegen aus Hotellerie und Gastronomie fehlt leider die Erfahrung, wie Internet-Nutzer heute auf die Informationsfülle im Netz reagieren. Sie gehen immer gezielter und selektiver vor. Haben sie nicht unmittelbar den Eindruck, dass ein Suchergebnis ihrem aktuellen Informationsbedürfnis entspricht, wird dieses ganz schnell „weggeklickt“. Hoteliers und Gastronomen haben einen Vorteil, wenn sie schon auf den ersten Blick erkennbar den größten Nutzen bieten. Was lernen wir daraus? Kundengewinnung via Internet funktioniert anders als die klassische Werbung. Wichtig ist die richtige Strategie, die auf einem Verständnis des Kundenverhaltens basiert, neue Denkansätze fordert und die betrieblichen sowie finanziellen Ressourcen in die richtige Richtung leitet.

Wie gewinne ich Kunden?
Was zeichnet eine neue Marketing-Strategie aus? Spielt in ihr der klassische Marketing-Mix keine Rolle mehr? Doch! Er wird auch künftig von hoher Bedeutung sein. Aber wir stehen hier vor neuen Dimensionen, die aufgrund der Dynamik und Schnelligkeit des Internets neue Herausforderungen mit sich bringen. Als Dienstleister können Sie nicht mehr bestimmen, welche Werbebotschaften welcher Kunde wann mit welcher Intensität sieht. Heute ruft der Nutzer die Informationen selbst ab. Er besucht nicht nur Ihre Homepage, sondern recherchiert, wie über Ihre Firma im Internet gesprochen wird. Er nutzt Suchmaschinen, Bewertungsportale und Internetforen. Dort haben die Gäste bereits bewertet und kommentiert, was sie vor Ort erlebt haben. Häufig wird vergessen, dass mit diesen neuen Kommunikationsmöglichkeiten eine Kontrolle über die Reputation des eigenen Unternehmens nicht mehr möglich ist. Der klassische Kontrollverlust. Ein Alptraum für jeden Marketingmenschen.

Was tun?
Fangen Sie an, sich mit dieser Herausforderung zu beschäftigen und bedienen Sie sich professioneller Hilfe. Was spielerisch leicht erscheint, basiert auf verzahnten Mechanismen, die sich mit Fachwissen gut steuern lassen. Social Media Marketing hat entscheidende Vorteile für den zukünftigen Unternehmenserfolg.
Die klassische Frage, die mir oft gestellt wird: „Was bringt mir das ,Social-Media Zeugs‘?“, beantworte ich mit einer Gegenfrage: „Sie wollen in Suchmaschinen besser gefunden werden?“ … und mit der passenden Antwort: „Beschäftigen Sie sich intensiv mit Social-Media-Aktivitäten. Eine starke Social-Media-Strategie Ihres Unternehmens hilft, für Ihre Suchbegriffe bessere Platzierungen in den Suchergebnissen von Google & Co. zu erreichen.“
Dass es funktioniert, zeigt unser Internetauftritt. Mit den für unsere Branche relevanten Suchbegriffen werden wir aktuell bei Google auf Seite 1, Platz 3 gefunden, ohne dass Geld für bezahlte Anzeigen (Google Adwords) ausgegeben wurde.

Read more at www.gast.at