Von Wetterprognosen über Wahl- und Kinoprognosen hin zur Schnupfen-Prognose

Beim Durchstöbern der heutigen Schlagzeilen bin ich auf folgenden Artikel gestossen: „Schnupfenprognosen per Social Media. Was haben wir darunter zu verstehen? Ganz einfach. Wir alle (naja, zumindest fast alle) haben doch schon mal seinen Gesundheitsstatus per Social Media dokumentiert. Ich habe Husten, Magen-Darm geht um, blöde Grippe, Zahnschmerzen etc.

Diese Statusmeldungen macht sich nun http://www.sickweather.com zunutze und durchforstet die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter, um diese Daten in deren interaktive Karte mit aufzunehmen. Dadurch konnten schon Prognosen durchgeführt werden, die beachtlich sind. Z.B. im vergangenen Jahr wurde per sickweather der Ausbruch der Grippe in der USA gut 6 Wochen früher vorhergesagt, als über die stattlichen Behörden.

Demnächst will sickweather auch eine App auf dem Markt bringen, mit welchem dem User mitgeteilt wird, ob er sich in der Nähe von erkrankten Personen aufhält.

Fluch oder Segen … das Internet gibt die Informationen weiter, die wir bereit sind zu teilen, somit – meiner Meinung nach: Daumen hoch 🙂

Sie möchten immer aktuell über unsere Aktivitäten informiert werden? Nichts leichter als das! Folgen Sie einfach unserem Blog! (Sidebar rechts – NetworkedBlogs – Follow this blog)

Vielen Dank

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen und erfolgreichen Tag
Ihre

Karin Schweighofer

Schreibe einen Kommentar