Mit Bildern tweeten

Seit dem 10. August 2011 bietet Twitter seinen Usern nun auch die Möglichkeit, Bilder in deren Tweets, ohne das Zwischenschalten von externen Dienstleistern wie Twitpic oder yfrog, einzubinden. Der Upload funktioniert sehr einfach. Beim Schreiben der eigenen Kurznachricht findet man unterhalb des Tweetfeldes zwei Icons: eine Kamera und einen Kompass. Die Kamera dient dem Upload des Fotos, welches sodann auch in der Vorschau angezeigt wird und vor dem Tweet evtl. noch mal gelöscht werden könnte. Mit dem Kompass kann die „Location“ – wo man sich gerade befindet – mitgetweetet werden. Wer Location für seine Tweets aktiviert hat, kann jedoch vor jedem speziellen Tweet noch mal die „Location-Funktion“ an/aus – schalten.

Im Post wird von Twitter automatisch ein Link (pic.twitter.com/… ) zu dem Foto eingefügt und der User bekommt, nach Klick auf diesen Link, das Bild mit dem entsprechenden tweet angezeigt …

Bild ansehen auf der Twitter Profil-Leiste

Zu der Zeit wurde dann auch angekündigt, dass alsbald eine Bildergalerie bzw. ein persönliches Fotoalbum den Usern zur Verfügung stehen wird. Seit Ende August ist dem auch so. In der von Twitter nun integrierten Bildergalerie sind alle upgeloadeten Fotos eines jeden Users enthalten. Die Bildergalerie findet sich rechts auf der Twitter-Profilseite unterhalb der Statistiken mit einem neuen Link: „Neueste Bilder“ bzw. „Recent Images“

Klickt man auf eines der Bilder, kommt der User in einem neuen Fenster zu seiner Galerie, die nun entweder in der Detailansicht oder Bilderübersicht angesehen werden kann. Angezeigt werden die aktuellsten 100 hochgeladenen Fotos. Auch werden hier Bilder angezeigt, die über yfrog oder TwitPic ins Netz geladen wurden. Jedoch kann es sein, dass diese Bilder, die über externe Dienstleister geladen wurden, erst etwas verzögert angezeigt werden.

Twitter Bildergalerie – Übersicht der Fotos

Twitter Bildergalerie Übersichtsseite muks media

Twitter Bildergalerie – Detailansicht

Twitter Bildergalerie Detailansicht muks media

Gelöscht werden kann ein Bild nur, indem auch der dazugehörige Tweet gelöscht wird (Delete). Achja, und retweetet man ein Bild, bzw. den Tweet mit dem Bildlink, dann erscheint dieses Bild nicht in der eigenen Bildergalerie.

Hilfe zu einzelnen Fragen gibt es im Twitter Help-Center: https://support.twitter.com/articles/20169321-wie-du-bilder-bei-twitter-hochladen-kannst

Welche Erfahrung haben Sie bereits mit dem Twitter-Uploader gemacht? Nutzen Sie das neue Twitter-Feature? Hatten Sie es überhaupt schon entdeckt gehabt, oder ging es in der Masse der ständigen Neuerungen rund um uns herum unter? Schreiben Sie uns Ihr Kommentar – wir freuen uns auf Ihre Meinung.


Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter, YouTube & Co. Sie wollen Ihr Unternehmen professionell auf den wichtigsten sozialen Netzwerken und Portalen präsentieren, positiv darstellen und erfolgreich agieren? Sind Sie schon im mobilen Internet vertreten oder agieren noch mit einer reinen Desktop-Homepage? Dann sind wir der richtige Partner für Sie!

 

Wir freuen uns über Ihr Kommentar im Anschluss zu diesem Artikel. Interaktion ist das Um und Auf von Social Media. Schreiben Sie uns, ob Ihnen unser Tipp gefallen hat. Vielleicht haben Sie auch ein Wunschthema, das wir in einem neuen Tipp umsetzen können. Kommentare sind auch gut für Ihr eigenes Geschäft, denn wertvolle Backlinks zu Ihrer Seite werden dadurch kreiert.

Sie möchten immer aktuell über unsere Aktivitäten informiert werden? Nichts leichter als das! Folgen Sie einfach unserem Blog! (Sidebar rechts – NetworkedBlogs – Follow this blog)

Vielen Dank

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen und erfolgreichen Tag
Ihre
Karin Schweighofer

Karin Schweighofer

Schreibe einen Kommentar